16Mrz2011

Online Marketing mit Twitter SEO

twitter-seo-marketing

Twitter hat sich in einer Geschwindigkeit entwickelt die nicht nur verblüffend, sondern für nicht wenige auch ,ehr als erstaunlich war wenn es um die Frage nach dem Sinn dahinter ging. Wer sich mit Twitter selbst einmal privat beschäftigt hat, der wird wahrscheinlich auch zugeben bzw. meinen dass es nichts weiter als purer Schwachsinn ist. Den ganzen Tag sinnlose Statusmeldungen zugeschustert bekommen wie “ich bin Pizza essen”, “wo ist meine Salatsauce” oder der Klassiker “Guten Morgen”, ist natürlich nicht der grosse Hit und die Frage nach Sinn oder Unsinn umso mehr berechtigt.

Allerdings sollte man die marketing-technische Seite nicht so ganz ausser Acht lassen. Was privat absoluter Unfug sein kann, könnte fürs Geschäft oder für eine gewisse Community sehr interessant oder informativ sein. Wir wollen uns in diesem Artikel jedoch nicht über den Sinn oder Unsinn von Twitter als Marketing-Plattform unterhalten, das kann sehr gerne in einem anderen Artikel folgen :) Wir wollen darüber sprechen ob es auch bei Twitter gewisse Kriterien gibt, damit unsere Tweets (Unsere Nachrichten bei Twitter) vielleicht sogar besser gefunden werden können. Gibt es diese Kriterien zum besser gefunden werden überhaupt?  Twitter SEO gibt es tatsächlich, wenn auch nur in abgespeckter Form aber es hilft und wer die paar Minuten investieren möchte, der bricht sich damit gewiss kein Bein!

Bei Twitter existieren zwei Arten der Twittersuche:

Bei beiden “Suchen” unterscheiden sich in der Art wie gesucht wird. Es gibt einmal zur Suche das normale Keyword (Stichwort oder Suchbegriff) wie z.B. Marketing und es gibt den sog. “hashtag” der so aussehen würde #Marketing. Viele twitternde glauben hier dass beide Arten der Suche, sich nicht voneinander unterscheiden aber das ist falsch. Versucht es selbst, beide Suchanfragen an Twitter werden Euch 2 verschiedene Ergebnisse anzeigen. Der “gewöhnliche” User gibt natürlich bei einer Suche auf Twitter eher den ganz normalen Suchbegriff statt den “hashtag” ein.

Was ist ein Twitter Hashtag? Wozu dient er?

Um mit dem Twitter SEO zu starten sollten wir vielleicht auch ergänzen was es mit diesem Twitter Hashtag auf sich hat. Die Bezeichnung selbst stammt aus dem englischen und das Wort “Hash” beschreibt lediglich das Doppelkreuz “#” vor dem eigentlichen Tag! Hashtags werden direkt in die zu veröffentlichende Nachricht eingefügt und jedes Wort, vor dem ein Doppelkreuz steht, wird als Tag verwendet.

Was soll das nun bringen fragt man sich… Ganz einfach, Hashtags bieten eine höhere Qualität bei einer expliziten Suche als die Suche mit herkömmlichen Suchbegriffen. Ob dies tatsächlich immer so ist, sei dahingestellt denn wir müssen uns im klaren darüber sein was der “Otto-normal Benutzer” für seine Suche verwendet! Twitter-Clients die als komfortable Alternative benutzt werden können, verlinken Hashtags automatisch auf eine entsprechende Trefferliste. Durch eine Analyse der Hashtags kann nun auch festgestellt werden, welche Twitter-Themen besonders beliebt sind. Diese werden in den Trending Topics auf der Twitter-Startseite angezeigt.

Unsere Tweets optimieren:

Kommen wir jetzt zu den Fakten und unserem “Twitter SEO”. In diesem Artikel wollen wir uns darauf beschränken, unsere Nachrichten ohne den Hashtag zu optimieren da wir vor allem auf die ganz gewöhnlichen Suchanfragen von Benutzern und vielleicht neuen Followern aus sind. wer sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt, wird sehr schnell feststellen dass es natürlich auch hier Konkurrenz und umkämpfte Keywords gibt, genau wie bei der gewöhnlichen Suchmaschinenoptimierung. Eine Sache fällt sehr schnell auf wenn man ohne Hashtags eine Suche startet: Tweets ohne Hashtag erscheinen wesentlich schneller bei den Twitter Suchergebnissen. Probiert es aus und verfolgt es vor allem länger als eine kurze Minute.

Twitter-Suche und die Unterschiede

Die Vermutung dass für diesen Fall natürlich auch ein Konkurrenzkampf um Keywords vorhanden ist, muss glaube ich nicht weiter erwähnt werden. Die Tatsache dass die Keywordrate bei Suchbegriffen ohne Hashtag deutlich höher ist, lässt vermuten dass das Keyword auch wesentlich öfter in Erscheinung tritt als mit dem Hashtag!

Twitter SEO (Optimierung):

Keyword-basierende Optimierung ist im Internet mehr als nur bekannt und vertreten. Dass unsere Tweets natürlich auch Keywords im normalen Rahmen beinhalten sollten versteht sich daher von selbst. Es gibt jedoch noch einen wichtigen Faktor der oft sehr unterschätzt wird und das ist der Link zu unserem Content! Das Problem hierbei ist dass viele Leute meinen es genüge einfach eine Nachricht zu platzieren und das war es dann schon, dem ist aber nicht so, es sei denn man hat einen bereits grossen Follower-Stamm in seiner kleinen Twitter Community! Wir sprechen hier allerdings über potentielle Follower oder einfach nur Besucher die dennoch unseren Link anklicken… diese möchten wir gewinnen!

Zum Knackpunkt: Twitter lässt in seinen Nachrichten derweil “nur” 140 Zeichen zu. Mit dem posten eines Links, ist mehr als klar dass sehr oft für die eigentliche Nachricht oder den Titel zu dem man linken will, nicht mehr viel Platz bleibt. Dennoch sind beide Kriterien, Link wie auch Titel mit meine(m) Keyword(s) von Wichtigkeit! Um dieses 140 Zeichen Problem einzudämmen benutzt ein Grossteil der Twitter Gemeinde sog. URL-Shortener wie bit.ly. Diese Dienste dienen ganz einfach dazu einen langen Link in eine Kurzfassung zu verwandeln. So wird z.B. aus http://dies-ist-ein-neuer-twitter-link.xybeispiel.org die neue gekürzte Version -> http://bit.ly/hpksGM

Bleiben wir bei den Links. Welcher der hier genannten Beispiele hat wahrscheinlich eine höhere Trefferquote wenn man ein Suchergebnis unter der Einbeziehung von Links anzeigen liesse? http://marketing.xybeispiel.org oder http://bit.ly/eBEQz0 ? ;)

Bezieht Twitter aber tatsächlich Links bzw. deren “kosmetischen” Touch wie oben gezeigt wirklich ein? Ja, testet es selbst aus. Achtet einmal darauf wenn ihr überhaupt jemanden findet der eine URL ohne Shortener benutzt und Ihr werdet erstaunt sein. Das Problem was sich damit jedoch ergibt liegt ebenso klar auf der Hand -> Die Beschränkung des Textes durch die lange URL, also was tun?

Die Lösung für kurze Links und einer passenden Nachricht bzw. Titel wären sog. Brandable URL Shortener, die man im Netz finden kann. Leider nicht unbedingt kostenlos. Die nächste Möglichkeit wäre die Links original zu posten und darauf zu achten dass diese schon beim Seitenaufbau relativ flexibel und kurz gehalten werden können. WordPress bietet dazu z.B. schon eine sehr gute Funktion beim erstellen eines Themas.

Gewiss ist dies nicht immer die beste Lösung, vor allem wenn man selbst schon einen grosszügigen Domain-Namen hat aber die Möglichkeiten ausser brandable URL Shortener sind gegeben. Probiert es aus!

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Yahoo! Bookmarks
  • LinkedIn
  • Digg
  • Windows Live
  • MySpace
  • Delicious
  • Bebo
  • FriendFeed
  • Google Reader
  • Yahoo Buzz
  • Identi.ca
  • Mixx
  • Netvibes
  • Newsvine
  • Posterous
  • Reddit
  • Slashdot
  • Squidoo
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Tumblr
Autor
Raptor

Kommentare

2 Kommentare zu "Online Marketing mit Twitter SEO"

  • Hotte sagt:

    Gefällt mir gut dein Beitrag und sei dir gewiss als einer deiner Forenleser erster Stunde werde ich auch deinen Blog begleiten und dumm mit reden ;)

    Twitter lohnt sich …. das ist meine Erfahrung

  • Raptor sagt:

    THX Hotte, klingt super! werden schauen dass wir hier Interessantes und vor allem auf praktische Dinge aufzeigen können. Je mehr Feedback dann kommt und je mehr auch gerne irgendwie mitmachen möchten, umso besser :)

Kommentar hinzufügen